Polyostotische osteolytische Dysplasie, erblich, expansiv

Polyostotische osteolytische Dysplasie, erblich, expansiv: Beschreibung

Polyostotische osteolytische Dysplasie, erblich, expansiv: Ein sehr seltenes Syndrom, das von starken Knochenschmerzen und -deformationen sowie Anomalien des Kiefers und der Ohren gekennzeichnet ist. In der Regel kommt es in der ersten Lebensdekade zum Verlust des Gehörs. Knochensymptome wie etwa Schmerzen setzen in der zweiten Lebensdekade ein.

Symptome: Polyostotische osteolytische Dysplasie, erblich, expansiv

Ähnliche Themen: Polyostotische osteolytische Dysplasie, erblich, expansiv

Symptom Informationen

  • Genetische Erkrankung...Genetische bzw. genetisch bedingte Krankheiten sind auf Fehler in der DNA in als „Gene“ bezeichneten Sequenzen oder manchmal auch auf Defekte in viel umfangreicheren ... mehr »
  • Pathologische Zustände im Mundbereich...Jede Erkrankung und Auffälligkeit, von der der Mund betroffen ist. Betroffen sein kann jede Struktur des Mundes, wie etwa Zähne, Zahnfleisch, Lippen, Zunge ... mehr »
  • Pathologische Zustände des Kopfes...Jede Erkrankung und Auffälligkeit, von der der Kopf betroffen ist. Einige pathologische Zustände des Kopfes können schwerwiegend sein, beispielsweise Krebs ... mehr »
  • Dysplasie...Abnorme Gewebeentwicklung. Das Gewebe von Organen kann sich auch anomal entwickeln und verändertes Zellwachstum auslösen, was eine untypische Größe, Form ... mehr »
  • Pathologische Zustände des Knochenskeletts...Ein Begriff für eine große Zahl von Erkrankungen der Knochen. Die Knochen des Körpers schützen und stützen die inneren Organe, schaffen Beweglichkeit und ... mehr »

Komplikationen: Polyostotische osteolytische Dysplasie, erblich, expansiv

Kategorien: Polyostotische osteolytische Dysplasie, erblich, expansiv

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Polyostotische osteolytische Dysplasie, erblich, expansiv



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.