Psychosomatische Krankheit

Psychosomatische Krankheit: Einleitung

Eine Störung, bei der physische Symptome wie Migräne, Rückenschmerzen und Reizdarm durch psychische Faktoren verursacht oder verstärkt werden. Die Auswirkungen psychischer Faktoren auf viele Gesundheitsaspekte ist nicht zu unterschätzen. Stress kann beispielsweise die Infektionsanfälligkeit erhöhen oder der Genesung nach einer Krankheit entgegenwirken. Wird auch als somatoforme Störung bezeichnet.

Symptome: Psychosomatische Krankheit

Ähnliche Themen: Psychosomatische Krankheit

Symptom Informationen

  • Konversiohäiriöt...Eine seltene psychische Störung, bei der emotionale Belastungen oder Konflikte zu körperlichen Symptomen wie Erblindung oder sogar Lähmung führen. Kommt ... mehr »
  • Herzkrankheit...Bezeichnet alle Krankheiten, die sich auf das Herz auswirken. Beispiele sind Herzkranzgefäßerkrankung, Herzinfarkt, Herzkreislauferkrankung, pulmonale ... mehr »
  • Peptisches Ulkus...Magengeschwüre sind das Ergebnis einer Entzündung der Innenwand des Magens oder des Zwölffingerdarms. Früher nahm man an, dass stark gewürzte Nahrung und ... mehr »
  • Vitaminmangel...Der Körper benötigt viele verschiedene Vitamine, um seine Funktion aufrechterhalten zu können. Ein Mangel an einem oder mehreren Vitaminen kann leichte ... mehr »

Komplikationen: Psychosomatische Krankheit

Kategorien: Psychosomatische Krankheit

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Psychosomatische Krankheit



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.