Zwanghafte Persönlichkeitsstörung

Zwanghafte Persönlichkeitsstörung: Einleitung

Eine Persönlichkeitsstörung mit eingeschränkten Emotionen, einem ernsten Gemüt, Starrheit, Engstirnigkeit und Geiz. Die Betroffenen klammern sich an geringfügige Details, Regeln, Befehle und Listen und wollen, dass alles nach ihrem Wunsch geschieht. Sie sind sehr auf ihre Arbeit und Produktivität fokussiert und opfern persönliche Beziehungen dafür. Diese Störung unterscheidet sich von der Zwangsneurose, einer Angststörung.

Ähnliche Themen: Zwanghafte Persönlichkeitsstörung

Symptom Informationen

  • Persönlichkeitsstörungen...Eine Gruppe von psychischen Störungen mit anomalen Erfahrungen oder Verhalten in Bezug auf Denken, Gemüt, persönliche Beziehungen und Impulskontrolle. ... mehr »
  • Psychologische Störungen...Psychologische Störungen sind Störungen der geistigen Gesundheit. Gängige Beispiele sind Angststörungen, depressive Störungen, Verhaltensstörungen oder ... mehr »
  • Psychiatrische Störungen...Psychiatrische Störungen sind Störungen der geistigen Gesundheit. Der Begriff wird meist eher für die schwereren Geisteskrankheiten als für die weniger ... mehr »
  • Angststörungen...Angst ist das Erleben von Besorgnis, Furcht oder Beklommenheit. Leichte bis mäßige oder gelegentlich schwere Angstgefühle sind normale Reaktionen auf Stressoren ... mehr »
  • Narzisstische Persönlichkeitsstörung...Eine Persönlichkeitsstörung, bei der die Betroffenen ein überhöhtes Empfinden der eigenen Bedeutung und Individualität aufweist. Sie suchen zwanghaft nach ... mehr »
  • Depression...Depression bzw. klinische Depression ist eine schwer wiegende medizinische und psychische Diagnose, die mit vielen Faktoren in Zusammenhang steht, beispielsweise ... mehr »

Fehldiagnose: Zwanghafte Persönlichkeitsstörung

Kategorien: Zwanghafte Persönlichkeitsstörung

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Zwanghafte Persönlichkeitsstörung



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.