Autoimmuner Diabetes insipidus

Autoimmuner Diabetes insipidus: Einleitung

Diabetes insipidus mit autoimmuner Wurzel. Diabetes insipidus ist eine endokrine Störung, bei der ein Mangel an antidiuretischem Hormon oder ineffektives antidiuretisches Hormon zu starkem Durst und zu großen Mengen an wässrigem Urin führt.

Symptome: Autoimmuner Diabetes insipidus

Ähnliche Themen: Autoimmuner Diabetes insipidus

Symptom Informationen

  • Nierenbeschwerden...Jede Erkrankung und Auffälligkeit, von der die Nieren betroffen sind. Eine gesunde Niere ist ein Organ im Bauchraum, das an der Ausschleusung von Abfallprodukten ... mehr »
  • Diabetes insipidus...Diabetes insipidus ist eine Stoffwechselerkrankung der Hypophyse und der Nieren. Trotz des Namens ist sie weder eine Unterform des gängigeren Blutzucker-Diabetes ... mehr »
  • Pathologische Zustände der Hypophyse...Jede Erkrankung und Anomalie der Hypophyse. Die Hypophyse ist eine Drüse und befindet sich an der Hirnbasis. Sie bildet Hormone, die andere Hormone produzierenden ... mehr »
  • Diabetes...Unter Diabetes versteht man die Unfähigkeit oder verringerte Fähigkeit des Körpers, Zucker zu verstoffwechseln. Die Krankheit ist häufig, und allein in ... mehr »
  • Diabetes Typ 2...Typ-2-Diabetes ist die häufigste Form des Diabetes, von der normalerweise Erwachsene über 40 Jahren betroffen sind. Der Typ-1-Diabetes ist dagegen die ... mehr »

Fehldiagnose: Autoimmuner Diabetes insipidus

Komplikationen: Autoimmuner Diabetes insipidus

Kategorien: Autoimmuner Diabetes insipidus

Mehr Symptome (Symptomprüfer): Autoimmuner Diabetes insipidus



Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.