Vaginalblutung nach der 28sten Woche

Vaginalblutung nach der 28sten Woche: Ursachen

Einige der möglichen Ursachen können sein:

Vaginalblutung nach der 28sten Woche: Andere Symptome

Ähnliche oder assoziierten Symptome sind:

Vaginalblutung nach der 28sten Woche: Ursachen (Symptomprüfer)

Vaginalblutung nach der 28sten Woche: 6 Ursachen erzeugt:

  1. Placenta praevia Lageanomalie des Mutterkuchens, wobei der Muttermund versperrt wird...mehr »
  2. Toxämie/Hypertonie in der Schwangerschaft
  3. Polyhydramnie Übermäßig viel Fruchtwasser um einen Fetus in der Gebärmutter. Kann das Ergebnis von Magendarm-, Nerven-, Lungen- oder sonstigen Erkrankungen sein. Leichte Fälle sind asymptomatisch, aber schwerere Fälle können zu Problemen bei Mutter und Kind führen....mehr »
  4. Hypertonie Hoher Blutdruck...mehr »
  5. Eklampsie

Symptom Informationen

  • Unregelmäßige Menstruation...Symptome in Zusammenhang mit der Menstruation und dem weiblichen Reproduktionszyklus. Weitere Informationen ... mehr »
  • Hypertonie...Hypertonie bedeutet hoher Blutdruck. Diese Auffälligkeit ist sehr häufig und betrifft rund 50 Millionen Amerikaner, von denen 30 % noch nicht diagnostiziert ... mehr »
  • Eklampsie...Jede Form von Bluthochdruck während der Schwangerschaft ist eine Form der „Gestationshypertonie“. Präeklampsie bezeichnet stark erhöhten Blutdruck während ... mehr »

Vaginalblutung nach der 28sten Woche: Kategorien

Allgemeine Symptom Kategorien in Bezug auf dieses Symptom sind:

Symptomprüfer: Vaginalblutung nach der 28sten Woche

Grenzen Sie Ihre Suche ein: Fügen Sie ein Symptom hinzu. Ein zweites Symptom hinzufügen um die Möglichkeiten einzugrenzen, wenn zu viele Ursachen aufgeführt werden, oder treffen Sie eine Auswahl aus ...:

Vaginalblutung nach der 28sten Woche UND:

Ursachen: Fehldiagnostiziert Krankheiten

Einige der Ursachen, die diagnostiziert werden können gehören:

Ursachen: Gefährliche Krankheiten

Einige möglicherweise gefährliche Ursachen können sein:





Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.