Nachtschweiß bei Frauen

Nachtschweiß bei Frauen: Ursachen (Symptomprüfer)

Nachtschweiß bei Frauen: 218 Ursachen erzeugt:

  1. Menopause Das Ende der weiblichen Menstruation und Fruchtbarkeit....mehr »
  2. Perimenopause Einsetzen der Menopause...mehr »
  3. Emotionale Störungen Eine Gemütsstörung...mehr »
  4. Stress Emotionaler Stress (manchmal auch als physischer [S3]Stress bezeichnet)....mehr »
  5. Alpträume
  6. Schlafwandeln Schlafwandeln ist eine Parasomnie oder Schlafstörung, bei welcher der/die Betroffene im Schlaf oder in einem schlafähnlichen Zustand Dinge tut, die normalerweise mit dem Wachzustand assoziiert sind....mehr »
  7. Schlafapnoe Obstruktives Schlaf-Apnoe-Syndrom (OSA) im Kindesalter ist von einer episodisch auftretenden Obstruktion der oberen Atemwege gekennzeichnet, die im Schlaf auftritt....mehr »
  8. Obstruktive Schlafapnoe Das obstruktive Schlafapnö (OSA)-Syndrom ist von episodisch auftretender Obstruktion der oberen Atemwege im Schlaf gekennzeichnet....mehr »
  9. Fieber Anstieg der Körpertemperatur über die normalen 37 Grad Celsius....mehr »
  10. Viruskrankheiten Krankheiten, die durch ein Virus verursacht werden....mehr »
  11. Grippaler Infekt
  12. Grippe Sehr häufige virale Atemwegsinfektion....mehr »
  13. Hepatitis Jede Art von Leberentzündung oder -infektion....mehr »
  14. Abszess Allgemeine Bezeichnung für jede mit Eiter gefüllte Geschwulst oder Schwellung...mehr »
  15. Subphrenischer Abszess Eine mit Eiter gefüllte Kavität in der subphrenischen Region, d. h. dem Bereich unterhalb des Zwerchfells, aber oberhalb von Dickdarm und Leber. Die Infektion kann eine Komplikation einer Bauchoperation, einer akuten Pankreatitis und eines Traumas sein....mehr »
  16. Tuberkulose Bakterielle Infektion, bei der sich Nodi bilden, vorwiegend in der Lunge....mehr »
  17. Schilddrüsenerkrankungen Erkrankungen der Schilddrüse....mehr »
  18. Leukämie Für gewöhnlich weiße Blutzellen betreffender Blutzellenkrebs....mehr »
  19. Hodgkin-Krankheit
  20. Aids
  21. Endokarditis Entzündung der inneren Auskleidung des Herzens...mehr »
  22. Bruzellose Eine Infektionskrankheit, die von der Gattung Brucella hervorgerufen wird, die von Tieren auf den Menschen übertragen wird....mehr »
  23. Immunstörungen Krankheiten, von denen das Immunsystem betroffen ist....mehr »
  24. Schlaganfall Blutung oder Blutgerinnsel als Ursache für schwere Gehirnerkrankung....mehr »
  25. Herzkrankheit Eine beliebige verschiedener Herzerkrankungen....mehr »
  26. Pathologische Zustände des Darms Medizinische Erkrankung des Darms....mehr »
  27. Zystitis Infektion oder Entzündung der Harnblase...mehr »
  28. Zerebrovaskulärer Insult Entsteht, wenn die Blutversorgung zum Gehirn unterbrochen ist und zu Zellverletzung und -tod führt....mehr »
  29. Lymphom Krebs mit Beteiligung der Lymphknoten und des Immunsystems....mehr »
  30. T-Zell-Leukämie/-Lymphom im Erwachsenenalter Seltener Krebs der T-Zellen des Immunsystems....mehr »
  31. Nierenkrebs Krebs in den Geweben der Nieren...mehr »
  32. Lymphozyten-Leukämie Ein Zustand, der von der Proliferation von lymphoiden Geweben geprägt ist....mehr »
  33. Myelogene Leukämie Ein Zustand, der von der Proliferation von myeloischem Gewebe und dem pathologischen Anstieg der Zahl der Granulozyten geprägt ist....mehr »
  34. Chronisch-lymphozytäre Leukämie Ein Krebs des Blutes und des Knochenmarks, bei dem zu viele anomale Lymphozyten (weiße Blutkörperchen) gebildet werden, welche die gesunden Blutzellen im Körper allmählich verdrängen....mehr »
  35. Chronisch-myeloische Leukämie Form von Leukämie, die vorwiegend bei Erwachsenen auftritt und bei Kindern selten ist....mehr »
  36. Non-Hodgkin-Lymphom Eine Art von Lymphom, einer Krebsform mit Wirkung auf Lymphknoten und das Immunsystem....mehr »
  37. Gaumenkarzinom Jedes Karzinom, das sich anatomisch am Gaumen im Mund befindet....mehr »
  38. Wegener-Granulomatose Eine seltene Krankheit, bei der sich die Blutgefäße entzünden. Dadurch wird die Durchblutung verschiedener Gewebe und Organe beeinträchtigt, die deshalb geschädigt werden. Hauptsächlich sind das Atmungssystem und die Nieren betroffen....mehr »
  39. HIV/Aids HIV ist ein sexuell übertragenes Virus, und AIDS ist die fortschreitende Immunschwäche, die durch das HI-Virus hervorgerufen wird....mehr »
  40. Mycobacterium-avium-Komplex Häufig Aidsbedingte, bakterielle Infektion....mehr »
  41. Arenavirus Eine Virusgattung der Familie Arenaviridae....mehr »
  42. Arenaviren Seltene Virusinfektion für gewöhnlich durch Nagetiere übertragen....mehr »
  43. Hitzewallungen Gesichtsröte und andere Symptome...mehr »
  44. Sarkoidose Seltene autoimmune Krankheit, für gewöhnlich mit Wirkung auf die Lunge....mehr »
  45. Opportunistische Infektionen Per Definition eine Infektion, die von einem Organismus hervorgerufen wird, der normalerweise nicht krankheitserregend ist, unter bestimmten Umständen aber pathogen wird....mehr »
  46. Nosokomialinfektionen Jede im Krankenhaus entstehende Infektion...mehr »
  47. Husten Das Geräusch, das entsteht, wenn plötzlich Luft aus der Lunge gestoßen wird....mehr »
  48. Mykobakterielle Infektionen Eine Infektion, die von einem Mykobakterium verursacht wird....mehr »
  49. Mycobacterium bovis Ein Mykobakterium....mehr »
  50. Mycobacterium kansasii Ein Mykobakterium....mehr »
  51. Mycobacterium xenopi Eine Form von Mykobakterium...mehr »
  52. Bakterielle Entzündung der Herzinnenhaut Infektion und Entzündung der inneren Herzstrukturen, meist der Herzklappen, werden von Bakterien verursacht....mehr »
  53. Paraneoplasie
  54. Myeloproliferative Erkrankungen
  55. Tumoren im Lymphsystem
  56. Abdominales Karzinom Wachstum anomaler Zellen (Tumor), das die Organe in der Bauchhöhle betrifft; kann durch Wachstum eines Primärtumors oder durch Streuung eines anderen Tumors (Metastasen, Sekundärtumor) entstehen....mehr »
  57. Blutkrebs Malignität mindestens eines der verschiedenen Zelltypen im Blut....mehr »
  58. Sekundärer Knochenkrebs Tumorentwicklung im Knochen als Ergebnis der Streuung eines primären malignen Tumors von einer anderen Körperstelle (meist Lungenbronchus, Brust und Prostata)....mehr »
  59. Obstruktiver Ikterus Pathologischer Zustand mit einer Blockade des Abflusses von Gallenflüssigkeit aus der Leber als Ursache für überschüssige Abbauprodukte der Gallenflüssigkeit im Blut und unvollständiger Gallenausscheidung aus dem Körper....mehr »
  60. Orbitatumor Ein sich in der Augenhöhle (dem Raum hinter dem Augapfel bzw. dem den Augapfel umgebenden Raum) bildender Tumor; kann gutartig oder bösartig sein oder sich sekundär zu einem anderen Tumor bilden....mehr »
  61. Plattenepithelkarzinom der Haut Aggressiver Hautkrebs als Folge von Sonnenexposition; die Läsionen dringen lokal in das umliegende Gewebe vor und können metastasieren....mehr »
  62. Karzinom im Hüftbereich Vorhandensein einer Tumormasse im Hüftknochen, sei es infolge eines primären Malignoms, z. B. einer leukämischen oder myeloischen Infiltration des Knochenmarks oder infolge von sekundären Metastasen eines Tumors an einer anderen Stelle, z. B. in der Lunge oder der Brust; Ein Hüftknochenkarzinom ist wahrscheinlich....mehr »
  63. Milzkarzinom Malignom weißer Blutkörperchen mit Tumoransammlung in der Milz....mehr »
  64. Rückentumor Die Anwesenheit von Tumorwachstum im Wirbelkörper, entweder ausgelöst durch primäre bösartige Krankheiten wie leukämisches Einwachsen oder das Einwachsen eines Myeloms in das Knochenmark, oder ausgelöst durch sekundäre Metastasen von einer anderen Lokalisation z. B. Lunge oder Brust....mehr »
  65. Rippentumor Die Anwesenheit von Tumorwachstum in den Rippen, entweder verursacht durch primäre bösartige Krankheiten wie leukämische Einwachsungen oder das Einwachsen eines Myeloms in das Knochenmark, oder verursacht durch sekundäre Knochenmetastasen von anderer Lokalisation wie der Lunge oder Brust....mehr »
  66. Milchgangpapillom
  67. Andropause Ein symptomatischer Abfall der männlichen Androgene, der eintreten kann, wenn Männer altern....mehr »
  68. Angioimmunoblastische Lymphadenopathie mit Dysproteinämie Eine seltene Immunstörung, die einem Lymphom gleicht. Die Erkrankung ist progressive, aber der Verlauf variiert; manche Patienten überleben lange Zeit ohne Behandlung, während andere bereits nach kurzer Zeit sterben....mehr »
  69. Mantelzell-Lymphom Eine Form von Non-Hodgkin-Lymphom (Krebs der B-Lymphozyten) mit sehr ungünstiger Prognose, da die 5-Jahres-Überlebensrate nur etwa 25 % beträgt. Das Lymphom kann sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten, wie etwa auf die Leber, die Milz oder das Knochenmark....mehr »
  70. Follikuläres Lymphom
  71. Chronische myeloische Leukämie Langsam wachsender Krebs der weißen Blutkörperchen, bei dem das Knochenmark zu viele weiße Blutkörperchen herstellt, die schließlich in verschiedene Körperteile einwandern....mehr »
  72. Diffus großzelliges B-Zell-Lymphom
  73. Peripheres T-Zell-Lymphom Eine aggressive Form von Non-Hodgkin-Lymphom, bei der es zu einer Proliferation anomaler T-Lymphozyten kommt, die im Blut in den peripheren Teilen des Körpers zirkulieren. Diese Art von Lymphom ist schnell wachsend....mehr »
  74. Lymphom, mit AIDS in Zusammenhang stehend
  75. Lymphknotenneoplasie Lymphknotengeschwulst....mehr »
  76. Idiopathisches hypereosinophiles-Syndrom
  77. Tuberkulose, pulmonal
  78. Milzneoplasie Ein Tumor, der aus der Milz stammt....mehr »
  79. Phenolsulfotransferasemangel Eine seltene Erbkrankheit, bei welcher dem Körper ein Enzym (Phenolsulfotransferase) fehlt, sodass Phenole und andere toxische Stoffe im Körper nicht abgebaut werden können. Eine Ansammlung von Phenol im Körper kann physische und verhaltensbezogene Probleme verursachen....mehr »
  80. Komplexe Mycobacterium avium-Infektion Infektion mit einer opportunistischen Gruppe von Bakterien. Tritt eher bei immunkompromittierten Personen wie z. B. AIDS-Patienten auf....mehr »
  81. Sarkoidose, pulmonal
  82. Medistinale endodermale Sinustumore
  83. Anaplastisches großzelliges Lymphom
  84. Anaplastisches kleinzelliges Lymphom
  85. Lymphatische Neoplasie Ein Tumor, der sich im Lymphgewebe bildet. Kann kanzerös oder gutartig sein....mehr »
  86. Extragonadaler Keimzelltumor
  87. Lymphome vom B-Zell-Typ
  88. Actinomycetales-Infektion Eine bakterielle Infektion durch einen Erreger aus der Ordnung der Actinobacteria. Das Symptomspektrum hängt davon ab, um welches Bakterium aus der Ordnung es geht....mehr »
  89. Hodgkin-Lymphom, während der Schwangerschaft
  90. Hodgkin-Krankheit, x-chromosomal, pseudoautosomal
  91. Primäres Lymphom Übermäßige Proliferation von Lymphozyten, die einen Teil des Immunsystems bildet. Primärer Krebs bezieht sich auf die Tatsache, dass der Krebs in den Lymphzellen entsteht und es sich nicht um Metastasen handelt....mehr »
  92. Exogene Lipidpneumonie
  93. Primäres granulozytäres Sarkom Maligner Tumor unreifer Leukozyten namens Myeloblasten. Kann überall im Körper auftreten, am häufigstem aber in Knochen, im Weichgewebe, den Lymphknoten und der Haut. Die Symptome variieren je nach dem Ort des Tumors....mehr »
  94. Idiopathische eosinophile chronische Pneumopathie Eine seltene Anomalie, bei der sich in der Lunge Eosinophile (weiße Blutkörperchen) ansammeln und Probleme verursachen. Die Symptome entwickeln sich über einen Zeitraum von Wochen oder sogar Monaten....mehr »
  95. Non-Hodgkin-Lymphom, während der Schwangerschaft
  96. Disseminierte Infektion mit dem Mycobacterium-avium-Komplex Mycobacterium avium complex ist ein opportunistisches Bakterium, das tendenziell meist bei Patienten mit fortgeschrittener AIDS-Krankheit vorkommt. Die Infektion kann sich auf den gesamten Körper ausbreiten und führt beispielsweise zu Blutinfektionen....mehr »
  97. Gastrisches Lymphom Eine seltene Art von Tumor in der Magenschleimhaut. Der Tumor kann primär sein oder aus anderen Teilen des Körpers gestreut haben. Diese Art von Tumor kommt häufiger bei alten Menschen vor....mehr »
  98. Lymphoblastisches Lymphom Ein Krebs des Lymphsystems, der in der Regel unreife T-Lymphozyten und manchmal auch B-Lymphozyten einbezieht. Tritt in der Regel im Mediastinum (zwischen den Lungenflügeln), im Knochenmark, im Gehirn und im Rückenmark auf....mehr »
  99. Großzellige granuläre Lymphozyten-Leukämie Eine Form von Leukämie, die von einer erhöhten Anzahl an granulären Lymphozyten im Blutkreislauf geprägt ist....mehr »
  100. Hypergonadotrope Ovarialinsuffizienz, familiengebunden oder sporadisch
  101. Fitz-Hugh-Syndrom
  102. Akute Myelofibrose Eine seltene Erscheinung, bei der eine progressive Vernarbung oder Fibrose des Knochenmarks dessen Fähigkeit zur Bildung von Blutzellen beeinträchtigen, sodass Symptome wie Anämie und Leber- und Milzvergrößerung auftreten....mehr »
  103. Akute Myelosklerose Eine seltene Krankheit, bei der das Knochenmark zu viele Blutzellen herstellt. Die Krankheit schreitet rasch fort, wobei der Patient üblicherweise innerhalb von 6 Monaten nach Auftreten der Krankheit stirbt....mehr »
  104. Akute Panmyelose Eine seltene Erkrankung, bei der fortschreitende Vernarbung oder Fibrose des Knochenmarks dessen Fähigkeit zur Bildung von Blutzellen beeinträchtigt, was sich in Form von Anämie und Leber- und Milzvergrößerung äußert. Die Krankheit schreitet oft schnell fort und führt zum Tod....mehr »
  105. Komplex in Verbindung mit AIDS Patient mit nur leichten Symptomen einer HIV-Infektion....mehr »
  106. Chronische myeloproliferative Erkrankungen
  107. Richter-Syndrom Eine seltene, aber schwer wiegende Form von akuter Leukämie bei Erwachsenen. Die Krankheit ist die Folge einer Weiterentwicklung einer chronischen lymphozytären Leukämie zu einem diffusen großzelligen Lymphom, einer schnell wachsenden Form von Lymphom. Die Häufigkeit ist tendenziell unter älteren Erwachsenen höher....mehr »
  108. T-Zellleukämie bei Erwachsenen
  109. Leukämie, Myeloisch, Chronisch
  110. Schwelende T-Zellleukämie im Erwachsenenalter
  111. T-Zelllymphom bei Erwachsenen
  112. Akute T-Zellleukämie bei Erwachsenen
  113. Chronische T-Zellleukämie bei Erwachsenen
  114. Hypergonadotrope Ovarialinsuffizienz Vorzeitiges Einsetzen der Menopause - tritt vor der vierten Lebensdekade auf - das Durchschnittsalter bei Einsetzen der Menopause beträgt etwa 50 Jahre. Kann sporadisch auftreten oder familiär vererbt sein....mehr »
  115. Endodermaler Sinustumor
  116. Infektiöse Endokarditis Infektion und Entzündung der inneren Herzschichten, vor allem der Klappen. In der Regel bakteriell. Geht mit einem hohen Mortalitätsrisiko einher....mehr »
  117. HIV-1, CRF36_cpx
  118. HIV-1, CRF27_cpx
  119. HIV-1, CRF18_cpx
  120. HIV-1, CRF37_cpx
  121. HIV-1, CRF19_cpx
  122. AIDS bei Kindern/Jugendlichen
  123. HIV-1A1
  124. HIV-1A2
  125. HIV-1A3
  126. HIV-1F1
  127. HIV-1F2
  128. HIV-1, CRF01_AE
  129. HIV-1, CRF33_01B
  130. HIV-1, CRF31_BC
  131. HIV-1, CRF15_01B
  132. HIV-1, CRF34_01B
  133. HIV-1, CRF02_AG
  134. HIV-1, CRF30_0206
  135. HIV-1, CRF20_BG
  136. HIV-1, CRF12_BF
  137. HIV-1, CRF41_CD
  138. HIV-1, CRF40_BF
  139. HIV-1, CRF07_BC
  140. HIV-1, CRF35_AD
  141. HIV-1, CRF08_BC
  142. HIV-1, CRF42_BF
  143. HIV-1, CRF23_BG
  144. HIV-1, CRF14_BG
  145. HIV-1, CRF24_BG
  146. HIV-1, CRF05_ D/F
  147. HIV-1, CRF43_02G
  148. HIV-1, CRF17_BF
  149. HIV-1, CRF28_BF
  150. HIV-1, CRF38_BF
  151. HIV-1, CRF29_BF
  152. HIV-1, CRF39_BF
  153. HIV-1, CRF26_AU
  154. HIV-2
  155. HIV-1, CRF22_01A1
  156. HIV-1, CRF21_A2D
  157. HIV-1, CRF32_06A1
  158. HIV-1, CRF16_ A2D
  159. HIV-1A
  160. HIV-1B
  161. HIV-2A
  162. HIV-1C
  163. HIV-2B
  164. HIV-1D
  165. HIV-1E
  166. HIV-1F
  167. HIV-1G
  168. HIV-1H
  169. HIV-1J
  170. HIV-1K
  171. HIV-1M
  172. HIV-1N
  173. HIV-1O
  174. HIV-1, CRF11_cpx
  175. HIV-1, CRF13_cpx
  176. HIV-1, CRF04_ cpx
  177. HIV-1, CRF06_cpx
  178. HIV-1, CRF25_cpx
  179. Chlorom
  180. Chlormyelom
  181. Chronische idiopathische Myelofibrose
  182. Chronische lymphozytäre Leukämie, Anfälligkeit für
  183. Chronische lymphozytäre Leukämie, Anfälligkeit für, 1
  184. Chronische lymphozytäre Leukämie, Anfälligkeit für, 2
  185. Chronische lymphozytäre Leukämie, Anfälligkeit für, 3
  186. Chronische lymphozytäre Leukämie, Anfälligkeit für, 4
  187. Chronische lymphozytäre Leukämie, Anfälligkeit für, 5
  188. Chronische myeloproliferative Krankheit, nicht klassifiziert
  189. Klassische Hodgkin-Krankheit
  190. Extramedullärer myeloider Tumor
  191. Extranodales NK/T-Zelllymphom
  192. Extranodales NK/T-Zelllymphom, nasal
  193. Extranodales NK/T-Zelllymphom, nasaler Typ
  194. Extranoduläres NK/T-Zelllymphom außerhalb des oberen Atmungs-/Verdauungstrakts
  195. Follikulläres Lymphom, Anfälligkeit für, 1
  196. Hodgkin-Lymphom, Kindesalter
  197. Hodgkin-Krankheit, Erwachsenenalter
  198. Hodgkin-Krankheit, Kindesalter
  199. Hodgkin-Krankheit, nodulär sklerosierender Typ
  200. Hodgkin-Krankheit, lymphozytenarmer Typ
  201. Gemischtzelliges Hodgkin-Lymphom
  202. Myeloides Sarkom
  203. Nachtschweiß Bei nächtlichen Schweißausbrüchen leidet der Betroffene im Schlaf unter starkem Schwitzen (Hyperhidrose). Gegebenenfalls leiden die Betroffenen auch wach an starker Schweißbildung....mehr »
  204. Noduläres lymphozytäres prädominantes Hodgkin-Lymphom
  205. Noduläres sklerotisierendes Hodgkin-Lymphom
  206. Nierenzellkarzinom 2
  207. Nierenzellkarzinom 3
  208. Nierenzellkarzinom 4
  209. Nierenzellkarzinom, mit Neuroblastom einhergehend
  210. Oberer Atmungs-/Verdauungstrakt NK/T-Zelllymphom
  211. Pathologische Zustände des Herzens Das Herz betreffende Erkrankungen...mehr »
  212. Besnier-Boeck-Schaumann-Krankheit
  213. Atemstillstand beim Säugling Eine Erkrankung, bei der ein Säugling vorübergehend aufhört zu atmen....mehr »
  214. Nasopharyngitis Nasopharyngitis ist eine ansteckende, virale Infektionserkrankung, die in erster Linie die oberen Atemwege betrifft. Stellt die häufigste Infektionskrankheit beim Menschen dar....mehr »
  215. Mögliche Exposition gegenüber einem Karzinogen für den Menschen -- Zalcitabin
  216. Karzinogen für den Menschen -- Cyclosporin

Symptomprüfer: Nachtschweiß bei Frauen

Grenzen Sie Ihre Suche ein: Fügen Sie ein Symptom hinzu. Ein zweites Symptom hinzufügen um die Möglichkeiten einzugrenzen, wenn zu viele Ursachen aufgeführt werden, oder treffen Sie eine Auswahl aus ...:

Nachtschweiß bei Frauen UND:





Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.