Rektale Schwellung bei Kindern

Rektale Schwellung bei Kindern: Ursachen

Einige der möglichen Ursachen können sein:

Rektale Schwellung bei Kindern: Symptomkategorien

Andere Arten von diesem Symptom:

Rektale Schwellung bei Kindern: Andere Symptome

Ähnliche oder assoziierten Symptome sind:

Rektale Schwellung bei Kindern: Ursachen (Symptomprüfer)

Rektale Schwellung bei Kindern: 6 Ursachen erzeugt:

  1. Proktitis Eine chronische Entzündungskrankheit des Rektums, die blutigen Durchfall verursacht....mehr »
  2. Entzündliche Darmkrankheit Jede Form von pathologischem Zustand des Verdauungstrakts als Folge einer Darmentzündung....mehr »
  3. Crohn-Krankheit
  4. Colitis ulcerosa
  5. Rektaler Abszess Abszess im Rektalbereich....mehr »

Symptom Informationen

  • Crohn-Krankheit...Morbus Crohn ist eine chronische Krankheit des Verdauungs- bzw. Gastrointestinaltraktes (GI-Trakt). Kennzeichen eines Morbus Crohn sind Schwellung des ... mehr »
  • Colitis ulcerosa...Colitis ulcerosa ist eine chronische fortschreitende Krankheit des unteren Verdauungs- bzw. Magendarmtraktes. Typisch sind Unterbauchschmerzen und blutiger ... mehr »
  • Rektaler Abszess...Ein Abszess im Rektalbereich. Ursache ist eine bakterielle Infektion, die zu einer lokalisierten Ansammlung von Eiter (Abszess) führt. Der Abszess kann ... mehr »

Rektale Schwellung bei Kindern: Kategorien

Allgemeine Symptom Kategorien in Bezug auf dieses Symptom sind:

Symptomprüfer: Rektale Schwellung bei Kindern

Grenzen Sie Ihre Suche ein: Fügen Sie ein Symptom hinzu. Ein zweites Symptom hinzufügen um die Möglichkeiten einzugrenzen, wenn zu viele Ursachen aufgeführt werden, oder treffen Sie eine Auswahl aus ...:

Rektale Schwellung bei Kindern UND:

Ursachen: Fehldiagnostiziert Krankheiten

Einige der Ursachen, die diagnostiziert werden können gehören:

Ursachen: Gefährliche Krankheiten

Einige möglicherweise gefährliche Ursachen können sein:





Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Beratung, Diagnose oder Behandlung dar, und kann den fachärztlichen Rat nicht ersetzen. Treten Sie bitte Ihrem Arzt oder mit Gesundheitspflegefachmann für alle Ihre medizinischen Notwendigkeiten in Verbindung.